ANJU, CONSULTANT

Master und Diplome Grand Ecole in Management

„PASSION FOR RESULTS, DAS IST, WAS MICH MOTIVIERT.“

Wofür steht Bain & Company in Deinen Augen?

„Passion for Results“ ist bei Bain gelebte Realität. Unsere Projekte lassen wir uns vom Kunden erfolgsabhängig vergüten. Das bedeutet, wir sind genauso erfolgreich wie die Strategie, die wir gemeinsam mit dem Kunden entwickeln. Unser Ziel ist es, nachhaltige und umsetzbare Ergebnisse und nicht nur Reports für den Kunden zu erstellen, die nach Projektende wieder „in der Schublade landen“.

Was war Dein grösstes Erfolgserlebnis bei Bain & Company?

Bei meinem letzten Projekt hatte ich die Chance, ein kleines Kundenteam innerhalb einer Projektphase zu leiten. Während eines Mittagessens kam ich mit einem der leitenden Mitarbeiter des Kundenteams zum Thema Projektarbeit ins Gespräch. Die hohe Wertschätzung, die mir hier für meinen Rat entgegengebracht wurde, hat mich sehr gefreut. Wir stehen bis heute in Kontakt.

Was empfiehlst Du Bewerbern, die zu Bain & Company wollen?

Während des Bewerbungsprozesses werdet ihr viele verschiedene Mitarbeiter von Bain kennenlernen. Nutzt die Chance, so viel wie möglich zu erfahren – sei es zum persönlichen Werdegang, was Bain auszeichnet oder was euch im Projektalltag erwartet. Dadurch könnt ihr einen vielfältigen und authentischen Blick auf die Menschen und die Arbeit bei Bain gewinnen.

ANJUS WEG
ZU BAIN

2015

Schönste Firmenfeier: gemeinsam mit allen Bainies auf dem Münchner Oktoberfest

2014

Bain-„Bootcamp“-Training: mit den New-Startern am Tegernsee alle Tools und Tricks sowie viele Bainies kennengelernt und neue Freundschaften geknüpft

Start als Associate Consultant bei Bain, Fokus auf Digitalisierungsstrategien & Performance Improvement

Reise mit dem Camper durch Australien

Master und Diplome Grand Ecole in Management an der ESCP Europe in Berlin und Paris

2013

Erste praktische Erfahrungen, u. a. bei Henkel (2013), in einem Möbel-Start-up (2011), der Royal Bank of Scotland (2010) und Lufthansa (2009)

2012

Bachelor in Business Administration an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar

2011

Praktikum und Aufnahme ins Bain-Nachwuchsförderungsprogramm „Springboard“

2009

Sprachstudium in Shanghai